It would be great if you could support us with a small donation.
It might not be much for you, but it would help us providing more and better interviews in the future.
With a little bit of your support we might be able to realize even more!


Unser Kennenlern-Interview mit JILUKA! Lest hier wie sie ihre Namen ausgewählt haben, ihre Gründe für die Wahl des Visual Kei Genres, welchen ihrer Songs sie repräsentativ für sich sehen und ihre Nachricht an Fans im Ausland

Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für ein Interview mit uns genommen habt. Im Ausland ist Visual Kei besonders beliebt, aber Interviews auf Englisch und Deutsch sind immer noch nur vereinzelnd zu finden. Je mehr man allerdings über eine Band weiß, desto neugieriger sind die Fans noch mehr über die Band zu erfahren. Aus diesem Grund möchten wir Interviews in Englisch und Deutsch anbieten. Da dies das erste Interview mit JILUKA ist, wollen wir JILUKA mit diesem Interview vorstellen.

Alle: Wir freuen uns mit euch zusammen zu arbeiten. 

Vocal: Ricko

Als erstes würden wir euch gerne fragen, was der Bandname JILUKA zu bedeuten hat und warum ihr diesen Namen gewählt habt?

Sena: Die Bedeutung von JILUKA ist immer noch ein Geheimnis. 

Ich verstehe. Könnt ihr uns dann zumindest sagen, wieso ihr euren eigenen Namen gewählt habt? 

Sena: Das sollte kein Problem sein, oder?

Ricko: Ich würde es bevorzugen es weiterhin geheim zu halten. 

Sena: Ich frage mich, warum ich den Namen gewählt habe. Es ist einfach so passiert. 

Boogie: Das ist eine schwierige Frage…

Sena: Es gibt keinen interessanten Grund oder tiefere Bedeutung. 

Warum habt ihr euch für das Genre Visual Kei entschieden und was bedeuted Visual Kei für euch?

Sena: Unsere Grundlage ist Metal, aber das Visuelle bei Visual Kei; die vielen Möglichkeiten an Dinge heranzugehen und auszudrücken, das hat uns fasziniert. Außerdem ist Visual Kei nicht auf ein Musikgenre limitiert, sondern es ist vielmehr eine ganze Kultur, bei der es kein Limit gibt, sich auszudrücken. Oder besser gesagt: alles ist möglich. 

Es ist uneingeschränkt oder? 

Sena: Ja, das hat uns fasziniert und angezogen weshalb wir uns für Visual Kei entschieden haben. Und innerhalb dieses Genres haben wir uns für Metal als Konzept entschieden, damit wir eine Metalband sind. 

Ich verstehe. Welches Lied würdet ihr unseren Lesern empfehlen, um einen Eindruck von JILUKA zu erhalten? 

Boogie: Nur eins (lacht)?!

Alle: Nur eins ist zu schwierig…

Eins pro Person ist auch okay!

Boogie: Okay, eins pro Person. Mh, es ist schwierig sich zu entscheiden. Okay, von unserer neusten Veröffentlichung Xtopia, das Lied namens EDIFICE. Ich denke das Lied repräsentiert das jetzige JILUKA am besten. 

Ricko: Okay, für mich ist es ein Lied von unserer vorigen Veröffentlichung. Ich empfehle LAST FAITH von unserem letzten Album. Dieses Lied unterstützt JILUKA aus dem Hintergrund. 

Zyean: Mh, welches soll ich wählen? Okay, für mich ist es SCREAMER, von unserer ersten Veröffentlichung. 

Boogie & Sena: (lachen).

Sena: Okay wie es scheint habe ich keine andere Wahl, als auch eins zu wählen. Für mich ist es OMELAS, welches wir in der Mitte unserer Karriere veröffentlicht haben. 

Vielen Dank! Ein Merkmal von JILUKAS Musik ist die Kombination von harten Beats und melodischen Parts. Diese Kombination ist im Ausland recht beliebt. 

Sena: Ist es?

Boogie: Schon, oder?

Gibt es irgendwelche ausländischen Bands von denen ihr beeinflusst wurdet?  

Sena: Gibt es. 

Welche zum Beispiel? 

Sena: Zum Beispiel: Children Of Bodom.

Boogie: Mich beeinflusst KORN, Ice Nine Kills und IN FLAMES zum Beispiel. Diese bands inspirieren mich. 

Ricko: Slipknot.

Ihr mögt Metal wirklich sehr, nicht wahr?

Alle: (lachen).

Zyean: Das ist richtig. Ich mag Technical Death Metal wie Meshuggah, Periphery oder Black Metal wie die Band Immortal.

Boogie: Als Band wird JILUKA von melodischem Death Metal, Metal Core oder Djent beeinflusst. Aber ich glaube wir erhalten unsere Inspiration von einer weiten Breite an Musik und nicht nur von Metal. 

Gibt es auch japanische Band die euch inspirieren? 

Sena: Im Falle von japanischen bands wäre es…. X JAPAN. 

Ricko: Deluhi.

Bei Deluhi handelt es sich um eine recht aktuelle, beziehungsweise um eine Band von vor nicht allzu langer Zeit. 

Ricko: Das ist richtig. 

Boogie: Mhh. Sich für eine japanische Band zu entscheiden ist schwierig. Mir fällt gerade keine ein.

Sena: X JAPAN ist ziemlich gut, oder?

Boogie: Das stimmt. Aber es ist etwas schwierig, oder? Aber ich persönlich werde von der Band Ningen Isu inspiriert. 

Guitar: Sena

Ich verstehe. Danke! Wie kreiert ihr Lieder im allgemeinen?

Sena: Zuerst einmal haben wir viele Wege um Lieder zu kreieren, es ist nicht festgelegt und deswegen jedes Mal etwas anders. Normalerweise haben wir so etwas wie eine Schlüssel-Phrase und kreieren das Lied davon ausgehend. Zum Beispiel einen prägnanten Riff für den Chorus oder einen anderen Teil. Wir kreieren einen Teil und den Rest ausgehend von unserer Vorstellung, die wir von diesem Teil erhalten haben.  

Bist du derjenige der normalerweise die Schlüssel-Phrase kreiert? 

Sena: Ja, das bin ich. 

Und am Ende werden die Lyrics hinzugefügt? 

Sena: Ah, zuerst kreiere ich den Rahmen und wenn ich damit fertig bin, hören es sich die anderen Mitglieder an. Dann fügen sie ihre eigenen Parts hinzu. Als erstes das Schlagzeug und danach Bass und der Gesang. Bass und Gesang werden meist zur gleichen Zeit hinzugefügt. Wir haben normalerweise diese Reihenfolge. 

Das ist interessant. Ihr habt vor einiger Zeit eurer viertes Minialbum XTOPIA veröffentlicht. Wie kam dies bei euren Fans an? 

Sena: Die Reaktion war ziemlich gut, oder? 

Ricko: War es. 

Zyean: Ich denke auch. 

Da XTOPIA während der derzeitigen Pandemie veröffentlicht wurde, wurde es sicherlich von dieser beeinflusst, oder nicht?

Sena: Wie zu erwarten war, ist der Inhalt ziemlich mit der Pandemie verknüpft. Deswegen glaube ich, dass es für die Hörer einfach ist eine Vorstellung vom Inhalt zu erhalten. 

Sind die Lyrics einfach zu verstehen? 

Sena: Ja, zum Beispiel, aber auch die ganze Atmosphäre, die Instrumente und Weltanschauung. Es ist einfach mit den eigenen Gefühle zu verbinden. Ich habe das Gefühl, dass wir dieses Mal mehr Resonanz als sonst bekommen haben. 

Das ist klasse! Als nächstes würden wir euch gerne über eure Zeit zusammen als Band befragen. Ihr verbringt viel zeit zusammen als Band. Vor allem während Tours. Habt ihr irgendwelche lustigen Charaktereigenschaften voneinander kennengelernt während ihr auf Tour wart? 

Alle: (lachen).

Boogie: Ja. Nicht nur während Tours,wir verbringen mittlerweile schon mehr als 5 Jahre zusammen als Band und verbringen auch viel Zeit außerhalb der Band zusammen. Es ist wahrscheinlich schon bekannt, aber während Tours teilen wir die Zimmer hier (Boogie & Sena, Ricko & Zyean) auf. Ich weiß jedoch nicht wie es bei den anderen beiden im Zimmer abläuft. 

Sena: Unser Zimmer ist ziemlich ruhig während wir auch Tour sind. Wir sind leise, schlafen früh und stehen auch früh auf. 

Zyean: Unser Zimmer ist das reinste Chaos. Es ist wirklich hart. 

Ricko: Ist es, oder?

Zyean: Bis zum Morgen machen wir Krach und sind laut ohne Unterbrechung. 

Ricko: Wir brauchen Ohrstöpsel aus mehr als nur einem Grund, oder? 

Zyean: Brauchen wir wirklich! Ich kann ohne Ohrstöpsel nicht schlafen. 

Wirklich? 

Ricko: Unser Zimmer ist verrückt, oder nicht?

Zyean: In vielerlei Hinsicht. 

In vielerlei Hinsicht, was (lacht)? Okay, gibt es etwas, was ihr in eurer Freizeit macht, wenn ihr euch gerade nicht mit Musik beschäftigst? 

Ricko: Abgesehen von Musik…

Zyean: I like drinking!

Kannst du etwas empfehlen? 

Zyean: Ah, beer only! 

Bitte besuche irgendwann Deutschland (lacht)!

Sena & Boogie: In der Tat.

Ricko: Was mache ich, mh? Hmm. Ich mache allerlei Dinge. Allerlei (grinst). 

Allerlei Dinge, mh? Ich verstehe (lacht).

Boogie: Ich lese, schaue Filme oder kreiere Videos. 

Für JILUKA?

Boogie: Genau. Für JILUKA und ich verbessere meine Fähigkeiten, damit ich diese irgendwann benutzen kann. 

Kannst du ein Video empfehlen oder hast du irgendein interessantes gefunden in letzter Zeit? 

Boogie: Ich schaue nur Videos von denen ich etwas lernen kann, also Videos die erklären wie man Videos kreiert. Ich schaue nur diese How-To Videos. Die sind nicht wirklich interessant (lacht). 

Sena: Ich mache Sport. Ich trainiere diesen Teil, die Seiten meines Körpers. Abgesehen von physischem Sport, wie soll ich es sagen, trainiere ich ebenfalls meinen Kopf. Seit neuestem interessiert es mich mit Leuten im Ausland zu interagieren. Deswegen lerne ich Englisch. 

Was hast du kürzlich gelernt? 

Sena: Kürzlich habe ich “Absolutely!” gelernt. 

Alle: (lachen).

Das ist in der Tat nützlich (lacht). 

Sena: “Yeah exactly!”… Solche Dinge habe ich kürzlich gelernt. Ich habe die Grundkenntnisse gelernt um mit Leuten in Englisch zu interagieren. Ich mag es mich selbst durch meine Fähigkeiten zu verändern. Es wird mir von Vorteil sein. 

Bass: Boogie

Das stimmt. Themawechsel,um euch als Person besser kennen zu lernen, würden wir uns freuen, wenn ihr uns 3 Dinge nennen könntet, die euch persönlich sehr am Herzen liegen.

Ricko: Als erstes, die Bandmitglieder, richtig?

Sena: Die Bandmitglieder (lacht). 

Ricko: Und dann der Respekt gegenüber den Bandmitgliedern, richtig? Und…

Boogie: 3 Dinge die einem persönlich am Herzen liegen, richtig? 

Ricko: Mh, das passt doch, oder nicht? Und Gefühle. 

Zyean:Bier, Whiskey, Tequila. 

Alle: (lachen). 

Unglaublich!

Ricko: Obwohl du “nur Bier” gesagt hast. 

Alle: (lachen).

Boogie: 3 Dinge die mir am Herzen liegen? Bass, schwarzes Haar, Piercing (in Englisch). 

Sena: Wenn du das sagst, dann muss ich pinke Haare sagen, oder? Das ist Nummer eins!

Alle: (lachen).

Ricko: Das ist wie eine Selbstbeschreibung!

Sena: Ist es, oder nicht? Was noch. Ich habe mir kürzlich einen Bauchnabelpiercing stechen lassen. Diesen hier (zeigt seinen Bauchnabelpiercing).  

Das ist hübsch!

Sena: Das ist auch eins der 3 Dinge, glaube ich. 

Ricko: Du meinst Piercings? 

Boogie: Genau wie ich. 

Alle: (lachen).

Sena: Das letzte wäre meine Gitarre, glaube ich. 

Boogie: Deine originale Gitarre zum Beispiel. 

Sena: Ja meine Gitarre, denke ich. 

Vielen Dank. Wie würdet ihr eure Konzerte beschreiben? 

Ricko: Power only.

Boogie: Das ist… so uncool. 

Ricko: Nein, nein, nicht nur unsere Energie allein. Es ist die Energie von allen!

Boogie: Wie Son Goku?

Alle: (lachen).

Eine Genki-dama!

Ricko: Unsere Konzerte lassen jeden ihre Energie freisetzen, die sie sonst geheim halten. Diese Art von Energie ist wichtig. Ohne Zweifel. 

Boogie: Wie soll ich es erklären. Heavy and emotional, nicht wahr? 

Sena: Man könnte sagen, dass unsere Konzerte von allen kreiert werden, die kommen. Natürlich ermöglichen wir die Konzerte, aber die Grundlage der Konzerte ist… natürlich ist es unsere Aufgabe zu performen, aber um es weiter einzuheizen, das ermöglichen wir alle zusammen. Wir haben keinerlei Inspiration. Es ist vielmehr ein starker Eindruck, dass wir es am Ende geschafft haben. 

Ricko: Also, emotional und Power, wie ich gesagt habe, richtig? 

Sena: Es ist nicht Power, glaube ich… 

Aber Power ist wichtig, oder nicht?

Ricko: Ist es, ist es!

Okay dann, welches Lied bringt euch am meisten Spaß live zu performen und warum?

Sena: Welches Lied bringt uns am meisten Spaß live zu performen.

Boogie: Das ist schwierig. 

Ricko: Only BLOODSHOT (lacht). 

Boogie: Only… 

Ricko: Es ist BLOODSHOT, oder nicht? BLOODSHOT.

Denkt ihr nicht so?

Sena: Spaß, mh?

Zyean: Okay dann, LETHAL AFFLICTION. 

Boogie: Das ist ganz schön schwer…. 

Heißt das, dass eure Lieder keinen Spaß bringen? 

Boogie: Nein, nein (lacht)!

Sena: SCREAMER.

Boogie: Mh, OBLITERATOR.

Sena: Das ist ein gutes Lied. 

Boogie: Mh, es gibt viele unterschiedliche Lieder während eines Konzerts. Welche die Spaß machen, Lieder die cool sind. Eins das Spaß macht ist OBLITERATOR. 

Was wäre ein cooles? 

Sena: OMELAS.

Ricko: MEPHISTO.

Boogie: FAIZH ist cool, oder nicht? Also, alle unsere Lieder sind leidenschaftlich. Alle. 

Gibt es eine Art Ritual was ihr immer vor einem Konzert macht? 

Ricko: Ah, Monster Energy.

Um Energie zu bekommen?

Ricko: Genau, Energie!

Boogie: Was bist du? Ein Energie-Mensch?

Zyean: Ich dehne meinen Körper. 

Sena: Ich spiele für gewöhnlich Gitarre.

Zum Aufwärmen? 

Sena: Ja. Und wir machen auch auf jeden Fall Vorbereitungen und überprüfen die Setlist. 

Ricko: Du bist so ernst. Das bist du wirklich. 

Boogie: Wir machen auch Check-Ups. Für das Konzert. 

Vor dem Konzert?

Boogie: Genau. Die Reihenfolge der Lieder ist schon festgelegt und wir müssen überprüfen was wir machen, nachdem wir ein Lied beendet haben und in das nächste übergehen. 

Ihr gebt oft Konzerte zusammen mit anderen Bands wie NAZARE oder DEXCORE. Gibt es einen Grund, dass ihr oft zusammen performt? 

Sena: Diese beiden stechen hervor, aber wie soll ich es sagen, obwohl es so scheint als würden wir viele Konzerte zusammen mit DEXCORE oder NAZARE geben, passiert es eigentlich nicht so häufig. 

Boogie: Wir haben die MAD PIT TOUR organisiert und DEXCORE und NAZARE haben dort mitgemacht. Weil wir zusammen auf Tour waren, scheint es so, als würden wir häufig zusammen Konzerte geben, aber abgesehen von der Tour performen wir nicht so häufig zusammen. 

Sena: Wir haben die Tour organisiert mit dem Konzept Visual Kei Bands und Metal Band die nicht zum Visual Kei gehören zusammen zu bringen. NAZARE und DECORE benutzen beide Metal innerhalb von Visual Kei und das ist der Grund weswegen wir zusammen auf Tour waren. Sie waren in einer ähnlichen Position wie wir und deswegen sind wir zusammen auf Tour gegangen. 

Boogie: Sie sind Kameraden mit denen wir zusammen die Stimmung bei Konzerten einheizen können. 

Also genaugenommen mögt ihr es zusammen mit anderen Band Konzerte zu geben? 

Boogie: Das ist korrekt. Wir mögen es. 

Was ist das interessante daran mit anderen Bands zusammen Konzerte zu geben?

Sena: Oneman Konzerte haben ihre Vorteile und Events mit anderen Band ebenfalls. Das tolle an Konzerten mit anderen Bands ist, dass die eigenen Performance kurz ist, im Vergleich zu Oneman Konzerten. Aber trotzdem präsentieren sich alle Bands von ihrer besten Seite und es ist wie ein Kampf untereinander. Dieser Nervenkitzel ist einer der Vorteile. 

Boogie: Ich mag es vor Leute zu spielen, die unsere Musik noch nicht gehört haben oder uns kein bisschen kennen. 

Drums: Zyean

Andererseits schließt ihr bald eure erste nationale Oneman Tour ab, nicht wahr? Wie war diese Erfahrung für euch? 

Ricko: Es war das erste Mal, dass wir als JILUKA auf einer Oneman Tour waren, richtig? Es war das erste Mal, dass wir zu unterschiedlichen Orten gereist sind und Leute vor Ort getroffen haben, was mich natürlich sehr glücklich gemacht hat. Es ist unglaublich, dass dies trotz Corona möglich war. Obwohl die Anzahl der Infektionen wieder angestiegen ist, haben sich Fans versammelt, um uns zu sehen und ich fühle die Wärme von diesen unglaublichen Leuten.  

Zyean: Warum bist du so ernst?

Ricko: Überhaupt nicht. 

Zyean: Ich habe überall viele leckere Sachen gegessen. Das hat Spaß gemacht. 

Alle: (lachen).

Was war am besten?

Zyean: Am besten waren Meeresfrüchte auf Hokkaido. Die waren wirklich lecker. Und natürlich Bier. 

Wie zu erwarten (lacht). 

Boogie: Hmm. Aufgrund der derzeitigen Situation waren die Konzerte anders als wir sie uns vorgestellt haben, aber wir wurden trotzdem neu entdeckt, es kamen Personen zum ersten Mal zu unseren Konzerten und auch viele gekommen, die uns immer unterstützen. Wir sind immer noch mittendrin in der Corona-Pandemie, aber durch diese Tour waren wir in der Lage einen klaren und positiven Blick in Bezug auf unsere Erwartung und Wünsche für JILUKA von nun an zu erhalten. 

Sena: Ich hatte überall das Gefühl, dass jeder uns, JILUKA, so wahrgenommen hat, wie wir selbst über die Band denken. Zum Beispiel, das Konzert nach Osaka war in Fukuoka. Aber weil das Konzert in Osaka sehr gut lief, sind manche ebenfalls nach Fukuoka gekommen. Ich habe die Energie von diesen Fans gefühlt. 

Das ist wirklich unglaublich, dass Leute so etwas während einer Pandemie machen, oder? 

Sena: Scheint so. Für uns war dies auch mit Hoffnung verbunden. Natürlich haben wir Vertrauen in unsere Zukunft, aber auf der anderen Seite war es auch eine erneute Bestätigung, dass alles was wir bis jetzt gemacht haben nicht falsch war. Darüber hinaus, mit allen zusammen auf Tour zu sein, lässt dich den ganzen Tag über die Band nachdenken. Quasi pausenlos. Also kannst du dich auf die Band konzentrieren,während du unterschiedliche Orte besuchst. Dieser Monat hat wirklich Spaß gemacht. 

Es freut mich zu hören, dass es so gut lief. Kommen auch ausländische Fans zu Euren Konzerten hier in Japan?

Sena: Recht viele, glaube ich. 

Ricko: Ja.

Gibt es irgendwelche Unterschiede zwischen japanischen und ausländischen Fans?

Es gibt keine??

Sena: Ihre Haarfarben sind auffällig. 

Ricko: Du weißt direkt, dass es sich um ausländische Fans handelt, richtig?

Sena: Nicht weil sie blond sind, sondern vielmehr wegen Haarfarben wie lila oder eher gesagt krasses lila oder rot. Es sind viele. Es scheint irgendwie mehr Visual Kei als das normale Visual Kei. Wie DAS Visual Kei. Es ist auch meine persönliche Meinung, aber ihre Reaktion zur Musik ist sehr sichtbar. Zum Rhythmus beispielsweise. 

Du meinst, dass sie sich mehr zur Musik bewegen als Japaner? 

Sena: Ja, genau! Verglichen mit Japanern drücken sie viel mit ihrem Körper aus. 

Zyean: Meine persönliche Meinung ist, dass ihre Stimmen laut sind. 

Alle: (lachen).

Ich verstehe, wir hören das recht oft (lacht). 

Zyean: Also, wegen der derzeitigen Situation ist es nicht erlaubt zu schreien, deswegen haben ich kürzlich nichts gehört, aber bisher waren sie laut. Das macht uns glücklich. 

Sena: Man kann sagen, dass sie enthusiastisch sind. 

Zyean: Ja.

Sena: Im Vergleich sind japanische Fans eher schüchtern. 

Ihr bekommt ebenfalls Kommentare von ausländischen Fans, richtig? Lest ihr die Kommentare ebenfalls? 

Ricko: Wir lesen sie! Auf jeden Fall. 

War kürzlich irgendetwas Interessantes dabei? 

Zyean: Ah, ich hatte etwas Interessantes kürzlich. Ich habe einen Instagram Account und dort bekomme ich Nachrichten von ausländischen Fans. Unter diesen war eine Frage, ob ich eher McDonald’s oder Kentucky Fried Chicken bevorzuge. 

Alle: (lachen).

Zyean: Das war super lustig (lacht)!

Scheint eine wichtige Frage zu sein (lacht). 

Zyean: Es war lustig. Ich bin übrigends ein Fan von McDonald’s. 

Ich verstehe (lacht). Unter den Kommentaren die ihr erhaltet sind bestimmt auch solche die ihr nicht lesen könnt, oder? 

Alle: Ja.

Boogie: Also, wir bekommen viele Nachrichten von Leuten die uns in ihrer Muttersprache schreiben, aber es gibt auch viele die tatsächlich Japanisch lernen und uns auf Japanisch schreiben. Es scheint so, als würden sie nicht nur Visual Kei, sondern Japan im Allgemeinen mögen. Das macht mich wirklich glücklich. 

Gibt es irgendwelche Länder wo ihr gerne performen würdet? 

Sena: Überall wo Leute laut nach uns verlangen. Zum Beispiel Amerika, Südamerika und ich würde auch gerne nach Europa gehen. 

Boogie: Wir bekommen auch viele Anfragen aus Deutschland. Wir erhalten viele Nachrichten wo Leute uns sagen, wo wir hinkommen sollen. Aber ich will zu vielen Orten gehen. 

Sena: Es kommt nicht auf den Ort an, wir wollen dorthin gehen, wo Fans auf uns warten!

Zum Schluss würden wir euch noch um eine Nachricht an unsere Leser bitten. 

Sena: Wegen der derzeitigen Situation könnten wir nicht wirklich ins Ausland gehen. Es ist wirklich bedauerlich, denn wir hatten die Chance im Ausland zu performen und waren dabei die Konzerte festzulegen, aber nun gut. Nachdem sich die Situation mit Corona beruhigt hat, wollen wir ins Ausland gehen und euch treffen, also wartet bitte ein bisschen auf uns!

Boogie: Wie Sena schon sagte, kurz bevor Corona anfing, haben wir uns für viele Konzerte entschieden. Innerhalb Japans, aber auch im Ausland. Für JILUKA war es eine Zeit, wo wir entschieden haben unsere Musik in vielerlei Hinsicht zu teilen und dass wir dies aufgrund der jetzigen Situation nicht konnten ist wirklich ein Jammer. Derzeit ist es keine Option ins Ausland zu gehen, aber nachdem sich die Situation beruhigt hat und wir in der Lage sind unsere Musik wieder vielerorts zu teilen, werden wir viele Orte in Japan und im Ausland für Konzerte besuchen. Bis dahin, könnt ihr sicherlich weiterhin unsere Musik anhören, deswegen würden wir euch bitten euch unsere Musik anzuhören und auf uns zu warten. 

Ricko: Ähnlich wie anderen beiden, aber obwohl wir viele Dinge nicht tun können, die für uns normal waren, wollen wir immer noch Musik kreieren und vor anderen präsentieren. Das wird sich auchin der Zukunft nicht ändern, also bitte sag ihnen dass sie noch etwas länger auf uns warten sollen (lacht). 

Werde ich machen (lacht)!

Zyean: Nun denn. Wir bekommen immer noch Nachrichten von Fans auf der ganzen Welt, die uns sagen wir sollen ein Konzert in ihrem Land geben sollen, wenn die Pandemie vorbei ist und wir werden auf jeden Fall all diese Orte besuchen, also lasst es uns die Konzerte zusammen genießen! Sagt mir bitte auch welches Bier gut ist (lacht). 

JILUKA OFFICIALJILUKA OFFICIAL TWITTER
SPOTIFYAPPLE MUSIC

It would be great if you could support us with a small donation.
It might not be much for you, but it would help us providing more and better interviews in the future.
With a little bit of your support we might be able to realize even more!


One thought on “BAND IN: JILUKA (Dec 2020)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s