Soure: MEME Offcial

It would be great if you could support us with a small donation.
It might not be much for you, but it would help us providing more and better interviews in the future.
With a little bit of your support we might be able to realize even more!


We once again had the pleasure to interview the solo artis L from MEME for his new digital album. If you are interested in our old interview, you can find it here: MEME Nov 2020
MEMEs music is strongly influenced by horror, but even if horror isn’t your cup of tea, MEMEs music is still impressive and worth a try!


Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Dein neues Album wird am 1. September digital erscheinen. Um dieses Album erstelle zu können, hast du du Anfang des Jahres eine Spendenaktion gestartet. Wir sind wirklich froh, dass geklappt hat. Wie war es für dich? Warst du möglicherweise besorgt, dass du am Ende den benötigten Betrag nicht zusammen bekommen würdest? 

Natürlich war ich besorgt, aber MEME musste schon immer herausfordernd und experimentell sein. Das ist die Grundlage für die Musik, die ich machen möchte. 

In letzter Zeit sind digitale Veröffentlichungen sehr beliebt geworden. Es ist wahrscheinlich einfacher Musik digital zu veröffentlichen, aber viele Bands bevorzugen weiterhin physikalische CDs. Was ist deine Meinung dazu?

Ich habe die schlechte Angewohnheit meine CDs kaputt zu machen und zu werfen, deswegen sind digitale Versionen sicherer. Und vor allem sind sie zugänglicher, unabhängig wo man lebt. Wenn man viele Menschen erreichen möchte, dann ist Digital der beste Weg. Wie es für Bands ist, weiß ich nicht. 

Der Titel des Album ist BIOGRAPHY. Kannst du uns verraten, warum du diesen Namen gewählt hast? 

Das Album handelt von Ls Weg bis jetzt. Fans werden es kaufen und von da an beginnt eine neue Biografie mit mir und dir. 

Einige deiner Liedtitel erinnern stark an Horrorfilme. Horror scheint ein konstantes Element in deinem Konzept zu sein. Was fasziniert dich an Horror?

Ich finde die Psychologie und die Vielfalt von Horror manchmal subtiler und schöner als Liebesgeschichten.

Manche deiner Lieder könnten Titel von Horrorfilmen sein, aber dann gibt es auch Lieder wie THIS IS LOVE SONG, ICE CREAM SUNDAE (アイスクリームサンデー) und BORN TO BE FREE. Diese hören sich eher niedlich an oder haben zumindest auf ersten Blick keine Verbindung zu Horror. Aber wenn man sich die Lyrics genauer anschaut, dann sind sie recht erotisch und grotesk, oder nicht? 

Niemand wird geboren um Menschen zu töten. Das ist die Prämisse. Ich glaube, dass jeder Mensch nur zum Zeitpunkt seiner Geburt rein und unschuldig ist. Vielleicht ist es dieser Einblick, der solche Lieder hervorbringt. 

Dein Lied KOJIIN R&B (孤児院R&B) handelt von Rockstars, die sich wie Politiker verhalten, richtig? Wurdest du von etwas konkretem inspiriert? 

Ich wurde von den massenproduzierten Künstlern für die Allgemeinheit in Japan inspiriert. 

Gibt es ein Lied von deinem neuen Album, welches schwer zu beenden war?

Die Gitarre bei BELIAL (ベリアル) hat mich einige Zeit gekostet. 

Welche Lieder werden deiner Meinung nach bei einem Konzert besonder Spaß machen?

THIS IS LOVE SONG und ICE CREAM SUNDAE (アイスクリームサンデー).

Welches Lied hat am meisten Spaß gemacht zu produzieren?

Musik zu machen ist immer schwer. Aber ich habe das Gefühl, dass sich etwas verändert hat, als ich BORN TO BE FREE geschrieben habe und ich die Idee für KOJIIN R&B (孤児院R&B) hatte. 

Zum Schluss würden wir dich gerne fragen, was du hoffst mit deinem Album zu erreichen. Hast du ein bestimmtes Ziel? 

Mein Ziel ist immer nur eine einzige Person zu treffen, die meine Musik braucht. Ich hoffe, das dieses Album eine solche Gelegenheit schafft. 

Interview: Jenny
Translator: Chris

MEME MARKETMEME OFFICIAL TWITTER

It would be great if you could support us with a small donation.
It might not be much for you, but it would help us providing more and better interviews in the future.
With a little bit of your support we might be able to realize even more!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s