It would be great if you could support us with a small donation.
It might not be much for you, but it would help us providing more and better interviews in the future.
With a little bit of your support we might be able to realize even more!


A concert with a band without a vocal and a solo-artist with a support band. Doesn’t that sound interesting? OFIAM is THE MICRO HEAD 4N’S side project and we had the pleasure of participating in one of their very first concerts! 


OFIAM spielten zusammen mit yoru (夜) bei dem Konzert 2MAN Live chain show 2020 → 2021 “this entrails.-reverse” am 23. Oktober. Das Konzert fand in der Takadanobaba AREA statt, einer Konzerthalle in Tokyo, die in der Visual Kei-Szene Kultstatus hat und bald geschlossen wird. Fans im Ausland und solche, die es nicht persönlich zum Konzert geschafft hatten, konnten den Auftritt außerdem live auf der Onlineplattform ZAIKO anschauen.

yoru ist das Solo-Projekt von Wato (Ex-amber gris) und ursprünglich war das Projekt auf den Zeitraum von einem Jahr begrenzt (2016-2017). Aber zum Glück für seine Fans nahm Wato die Aktivitäten des Projektes 2019 wieder auf.

OFIAM, auf der der anderen Seite, ist ein neues Nebenprojekt, das kazuya (Gt.), SHUN. (Gt.) und ZERO (Ba.) von THE MICRO HEAD 4N’S gerade erst in diesem Jahr ins Leben gerufen haben. Beide Bands haben derzeit keinen Sänger, aber wenn man deswegen erwarten würde, dass den Konzerten etwas fehlen könnte, würde man gewaltig danebenliegen!

ZERO (Ba.)

Den Auftakt machten OFIAM. In ihrem Intro zeigten sie Videoclips mit entspannenden Szenen aus der Natur, während unterschiedliche Sätze in den Bildern aufflackerten: „Für diesen Moment habe ich gelebt.“, „Glaubt an euch selbst!“, „Verändert die Welt!“ und „Inmitten aller Schwierigkeiten gibt es auch Chancen.“ Vor allem in der jetzigen Situation kann man diese Worte gut nachempfinden. Genau wie das Publikum trugen dann auch alle Bandmitglieder Masken.

OFIAM begannen ihren Auftritt mit TOGE (棘), das auch der Titel ihrer bald erscheinenden, ersten Single ist. Wie zuvor erwähnt, hat OFIAM keinen Sänger, aber SHUN. unterstützte das Lied durch einen ruhig gesprochenen Text, was dem Ganzen eine angenehme Note verlieh. Beim nächsten Lied, SORA (天), übernahm kazuya den Gesangspart, bevor sie zu einem härteren Lied namens TSUMI (罪) wechselten. Das Lied hatte den perfekten Rhythmus, um dazu zu headbangen.

TSUKASA (Support Dr.)
SHUN. (Gt.)

SHUN. erwähnte während dem ersten MC, dass dieses Konzert für sie erst das zweite Konzert als OFIAM ist, und er bedankte sich bei den Fans für ihr Kommen. Als er das nächste Lied, MADARA (斑), ankündigen wollte, gingen plötzlich die Lichter aus und er konnte die Setlist nicht mehr lesen, was die Fans zum Lachen brachte. Beim Lied BACHI (罰) schloss sich OFIAM als Überraschung Wato als Sänger an. Danach bewies die Band mit AO (蒼), dass Violine und Klavier die perfekte Ergänzung sein können, um ein wunderschönes Lied zu kreieren.

kazuya (Gt.)

Während des folgenden MCs brachte der Support-Schlagzeuger TSUKASA nicht nur das Publikum, sondern auch die anderen Bandmitglieder zum Lachen, weil er immer weiter und weiter über nebensächliche Dinge wie zum Beispiel die Wahlen plauderte. kazuya gab in seinem MC ihre zukünftigen 2 Konzerte bekannt. Beide sind Teil seines Geburtstagsevents, das am 18. und 19. Dezember stattfinden wird. MUSIC IS PART OF MY LIFE 1 wird ein Akustikkonzert als THE MICRO HEAD 4N’S STILL NIGHT sein, während MUSIC IS PART OF MY LIFE 2 das erste One-man für OFIAM sein wird. Auch ihre erste Single wird im Dezember veröffentlicht.

OFIAM beendeten ihren Auftritt mit dem großartigen, neuen Lied KOE (声), bevor sie die Bühne yoru überließen.

Source: yoru

yoru eröffneten ihren Auftritt mit THE AGAINST, gefolgt von COMING DOWN und DAY AFTER DAY. Das Publikum war vom ersten Moment an begeistert.

Bei seinem ersten MC erzählte Wato, dass er und ZERO die selbe Heimatstadt haben und dass er sich über die Gelegenheit freut, OFIAM als Gastband dabei zu haben.

Die Support-Musiker zeigten besonders während TIGHTROPE und ALL IS FULL OF LOVE all ihr Können, und auch Wato bewies seine Fähigkeit, hohe Töne zu treffen.

Am Ende von ALL IS FULL OF LOVE und bei einigen Stellen von WE’RE IN THE DARK wurde die Konzerthalle in Dunkelheit gehüllt, wobei nur ein Lichtstrahl auf Wato ausgerichtet war. Dies erhöhte die Dramatik dieses Liedes und seiner Darbietung noch zusätzlich.

Bei einem zweiten MC sprach Wato über die Bands, die ihn während seiner Konzerte als Gäste unterstützen. Für ihn sind diese Bands die Essenz, die sich hinter der Bedeutung des Namens der Tour, „entrails“, verbirgt. Denn genau so wie innere Organe überlebenswichtig für den menschlichen Körper sind, sind die Bands die Grundlage der Visual Kei-Szene.

Wato (Vo.)

Von Anfang an war Watos beeindruckende Bühnenpräsenz deutlich zu erkennen. Bei den meisten Liedern bewegte er ständig seinen Körper passend zur Musik oder kommunizierte mit seinen Fans. Einige übertrieben dramatische Gesten, wie dass er z.B. ein Stück Kuchen auf der Bühne aß oder seine Handschuhe und seinen Ring wegwarf, verliehen seinem Auftritt einen zusätzlichen Kick.

Weil OFIAM momentan keinen Sänger haben lag ihr Fokus eindeutig auf den Instrumenten, was das komplette Gegenteil zu yoru mit Wato als Solo-Künstler ist. Als Teil dieses Coupling-Konzertes konnten beide den jeweiligen Charme ihrer unterschiedlichen Schwerpunkte zeigen und somit dem Publikum ein einmaliges Erlebnis gewähren.

Aufgrund der anhaltenden Einschränkungen bei Konzerten ist es immer noch verboten, während der Auftritte zu schreien. Doch die Fans von OFIAM und yoru bemühten sich, durch Klatschen und hochgehobene Hände den Bands ihre Unterstützung zu zeigen.

OFIAM ist als experimentelles Projekt in Bezug auf ihren Sound eine erfrischende Erfahrung und wir sind schon gespannt auf ihre erste Single sowie ihre zukünftigen Aktivitäten. Diejenigen unter euch, die sich für die Gedanken der Bandmitglieder zu ihren laufenden Projekten, OFIAM und THE MICRO HEAD 4N’S STILL NIGHT, interessieren, können sich gerne hier das Interview mit der Band anschauen (Interview).

Was yoru betrifft, hoffen wir, dass Wato sein Soloprojekt auch in Zukunft fortsetzen wird. Fürs Erste können sich seine Fans jedenfalls auf das 3. One-man Konzert im November freuen.

Report: Chris
Translation: Katharina

OFIAM OFFICIALOFIAM/ THE MICRO HEAD 4N’S OFFICIAL TWITTER
SpotifyAPPLE MUSIC

It would be great if you could support us with a small donation.
It might not be much for you, but it would help us providing more and better interviews in the future.
With a little bit of your support we might be able to realize even more!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s